Pressemeldungen

27.01.2017
Stadtwerk am See spendiert Landratsamt Pedelec

Die Mitarbeiter des Landratsamtes Bodenseekreis können ihre Dienstfahrten künftig auch mit dem Pedelec machen. Das Stadtwerk am See stellt der Behörde dafür ein nagelneues Elektrofahrrad zur Verfügung. Gerade für dienstliche Fahrten ins Stadtgebiet von Friedrichshafen oder die nähere Umgebung eignet sich das E-Rad besonders gut. Joachim Kruschwitz, Erster Landesbeamter und stellvertretender Landrat des Bodenseekreises, nahm das Fahrrad in Empfang und dankte dem Stadtwerk für das Sponsoring.

„Das neue Pedelec ergänzt unsere Elektrofahrzeug-Flotte wunderbar und macht uns damit noch e-mobiler“, sagte Kruschwitz nach seiner ersten Probefahrt am 26. Januar 2017. Den Mitarbeitenden der Kreisverwaltung stehen für Dienstfahrten bereits mehrere elektrisch betriebene Autos und Kleinmotorräder zur Verfügung. „Mit dem Pedelec kommt man aber zügiger am Stau vorbei und spart die Zeit für die Parkplatzsuche. Wir werden deshalb sicherlich in Zukunft einige Dienstfahrten mit dem Pedelec statt mit dem Auto machen und damit sogar Zeit sparen“, so Kruschwitz weiter. Mit dem Stadtwerk am See arbeite der Kreis auch schon beim gemeinsamen Projekt „Emma – Elektromobilität mit Anschluss“ gut zusammen. Kruschwitz dazu: „Bei der E-Mobilität sind wir also gemeinsam sehr innovativ und partnerschaftlich unterwegs.“

Das Stadtwerk am See stellt der Kreisverwaltung das Rad kostenlos zur Verfügung. „E-Mobilität ist die Zukunft, ob als Auto oder als Fahrrad“, macht Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle deutlich. Das Stadtwerk am See ist bereits seit 2010 mit eigenen Pedelecs unterwegs. Seitdem fördert es auch den Kauf von Pedelecs. „Wir haben bereits rund 700 Pedelecs unserer Kunden finanziell gefördert“, berichtet Bürkle.

SWSee-Pedelec
Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle (links) übergibt dem Ersten Landesbeamten Joachim Kruschwitz das neue Elektrofahrrad.
Foto: Landratsamt Bodenseekreis


Zurück zur Startseite
YouTube