Pressemeldungen

03.03.2017
Nichtschwimmerbecken

Hochbehälter Raderach
Das Stadtwerk am See baut in Raderach einen neuen Hochbehälter für die Trinkwasserversorgung. Rund 6 Millionen Liter fasst das riesige Becken – so viel wie rund 200 Tanklastzüge oder mehr als doppelt so viel wie ein olympisches 50-Meter-Schwimmbecken. Der neue Hochbehälter verdoppelt nahezu die bisherige Kapazität und sorgt für bestes Trinkwasser in den nördlichen und westlichen Häfler Teilorten sowie in Markdorf. Geschwommen werden darf dort natürlich nicht – das rund acht Grad kalte, kristallklare Wasser unterliegt strengsten Hygiene- und Sicherheits-Standards.

Hochbehälter Raderach
Zurück zur Startseite
YouTube