Pressemeldungen

04.08.2017
Jugendmannschaften bekommen neue Trikots vom Stadtwerk am See

Bereits zum vierten Mal vergibt das Stadtwerk am See drei komplette Trikotsätze an Jugendmannschaften aus der Region. Die TSG Ailingen hat dieses Jahr gleich zweimal mit Kreativität überzeugt: Sowohl die Turnerinnen als auch die gemischte Handball E-Jugend freuen sich über neue Trikots. Der dritte Trikotsatz geht an die Handball-Mädels des TV Überlingen.

TV Überlingen

Je einen kompletten Trikotsatz vergibt das Stadtwerk am See im Rahmen seines Wettbewerbs „Team-Trikot“ an drei Jugendmannschaften aus der Region. „Sportliches Engagement in Vereinen ist uns ein wichtiges Anliegen“, betont Stadtwerk-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle. „Mit unserem Wettbewerb möchten wir die Kinder- und Jugendarbeit in Vereinen unterstützen und junge Sportler motivieren.“ Mitmachen können alle Jugendmannschaften aus der Region, ganz nach dem Motto „mit Kreativität überzeugen.“ So bekam das Stadtwerk auch in diesem Jahr ganz unterschiedliche Bewerbungen. „Ob Fotostory, Comic, gebasteltes Plakat oder Video, wir haben viele tolle Bewerbungen bekommen“, freut sich Sebastian Dix, Pressesprecher des Energieversorgers. Die Stadtwerk-Jury hat die besten ausgewählt. „Dabei spielten Kreativität wie auch die Begründung, warum ausgerechnet dieses Team neue Trikots braucht, eine wichtige Rolle“, erklärt Dix.

Bei der TSG Ailingen freuen sich gleich zwei Mannschaften über neue Trikots. Die Turnerinnen des Vereins haben mit ihrer kreativen Fotostory „Die Neue“ überzeugt. Darin zeigen die jungen Mädchen, wie schwierig es für die „Neue“ ohne Turnanzug ist, im Team Anschluss zu finden. Die Botschaft: „Gleiche Turnanzüge sind wichtig für den Mannschaftszusammenhalt. Gerade bei Individualsportarten wie dem Kunstturnen fehlt dieses Gefühl häufig“, erklärt Anna-Lena Kowalewski, die die 45 Mädchen der TSG Ailingen trainiert. „Jetzt sehen unsere Mädels auch beim Training alle gleich aus“, freut sich Kowalewski. Mit gemeinsamen Auftritten, Festen und Ausflügen versuchen die Trainer, das Wir-Gefühl auch übers Training hinaus zu stärken.

Die gemischte E-Jugend der TSG Ailingen hat die Stadtwerk-Jury mit einer Powerpoint-Präsentation begeistert. Darin erklärt die Mannschaft in 13 Gründen, warum sie unbedingt neue Trikots braucht, und überzeugt dabei mit Witz und Kreativität. Die 24 Handballerinnen und Handballer kommen nicht nur aus Ailingen, sondern auch aus Friedrichshafen, Oberteuringen und Brochenzell. „Wir sind ein bunt gemischtes Team. Ein gemeinsames Auftreten umso wichtiger“, erklärt Trainer Joachim Sagawe. „Im Handball werden wir nicht gerade von Sponsoren überrannt. Da kommen die Trikots vom Stadtwerk am See genau richtig“; freut sich Sagawe.

Die Handballerinnen des TV Überlingen haben die Stadtwerk-Jury mit einem kreativen Plakat überzeugt. Hierfür haben die Mädchen Fotos von ihren Trikots gesammelt und humorvoll gezeigt, dass sie dringend neue Trikots brauchen. „Mit Aktionen wie Kuchenverkauf versuchen wir genug Geld für unseren Verein zu sammeln, für neue Trikots hat es aber nicht gereicht“, erklärt Trainer Clemens Partl. „Wir können es kaum erwarten, unser erstes Spiel in den neuen Trikots zu spielen“, freut sich Partl.

Der Stadtwerk am See-Trikotwettbewerb findet jährlich im Frühjahr statt. Mitmachen können Teams aus allen Bereichen des Sports im Netzgebiet des Energieversorgers.


Zurück zur Startseite
YouTube