Werden Sie Teil vom STADTWERK AM SEE!
In der Socke bringt mein Geld nichts.
Beim STADTWERK bis zu 2,7 %*

Unsere Bürgerbeteiligung 2017 ist ausverkauft. Wir planen eine Neuauflage für den Herbst 2018. Dafür können Sie sich bereits heute unverbindlich vormerken lassen. Sie erhalten dann alle Informationen, sobald diese vorliegen.

Für Bürgerbeteiligung Herbst 2018 vermerken lassen

Die Infos der vergangenen Emission (ausverkauft) im Überblick
Emittent: Stadtwerk am See GmbH & Co. KG
Emissionsvolumen: Bis zu 10 Mio EUR
Anleger/Zeichner: Jeder darf zeichnen, also keine Einschränkungen
Verzinsung: Energiekunden der SWSee: 2,7%
Andere: 2,0%
Stückelung: 1.000 EUR pro Stück, maximal 199 pro Anleger, also 199 TEUR
Voraussetzung für die Zinszahlung: Der Jahresüberschuss reicht für diese Bedienung des Genussrechts aus.
Risiko Ausfall des Emittenten führt zu Totalverlust. Zu deutsch: Wenn das STADTWERK AM SEE Insolvenz anmeldet, ist das angelegte Geld verloren.
Verlust beim Emittenten führt zu keiner Verzinsung. Zu deutsch: Wenn das STADTWERK AM SEE keinen Überschuss erwirtschaftet, gibt es im entsprechenden Jahr keine Zinszahlung – das angelegte Vermögen bleibt dennoch erhalten, aber eben unverzinst.
Anlageobjekt: SWSee an sich (Investition in das Unternehmen)
Laufzeit und Kündigung Nach 5 Beteiligungsjahren mit einer Kündigungsfrist von 2 Jahren, danach jährliche Kündigung möglich (beiderseits). Anders gesagt: Das Geld liegt mindestens sieben Jahre fest.
Hier gibt’s den kompletten Verkaufsprospekt.



Haben Sie Fragen?
Peter Friedrich Peter Friedrich
E-Mail
T 07541 505-0
F 07541 505-60398
Gerald Boschert Gerald Boschert
E-Mail
T 07541 505-0
F 07541 505-60398


* Zinssatz für Strom- und Gaskunden des STADTWERKS AM SEE. Für andere 2,0 %.

Hinweise nach § 12 VermAnlG
Diese Website enthält lediglich verkürzte Vorabinformationen. Maßgeblich und rechtlich verbindlich ist ausschließlich der zugrundeliegende und veröffentlichte Vermögensanlagen-Verkaufsprospekt, das damit verbundene Vermögensanlagen-Informationsblatt und die Vertragsbedingungen für das geplante Genussrecht sein. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in aussichtgestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

YouTube