Pressemeldungen

09.07.2018
Stadtwerk am See für Zukunfts-Preis nominiert

Das Stadtwerk am See ist für den „Stadtwerke Award“ des VKU (Verband kommunaler Unternehmen) nominiert. Das Konzept „E-Mobilität für Kommunen“ wurde von der Jury als eines der sechs besten Bewerbungen ausgewählt. Damit ist der Energieversorger vom Bodensee unter den besten Unternehmen, die „die Energiewelt von morgen gestalten“, so der VKU in einer Pressemitteilung.

Mit dem Stadtwerke Award werden jährlich Vorzeigeprojekte aus der Stadtwerke-Landschaft ausgezeichnet, „die die Unternehmen voranbringen und die Energiewelt von morgen gestalten“, so der VKU. Mit rund 30 Bewerbungen haben sich so viele Unternehmen wie noch nie für den Award beworben.

„Für uns ist es ein großer Erfolg, unter den besten sechs Bewerbern in Deutschland zu sein“, freut sich Stadtwerk am See-Geschäftsführer Alexander-Florian Bürkle. Dies zumal die anderen Nominierten allesamt deutlich größere Unternehmen seien. „Das zeigt, dass wir für ein Stadtwerk unserer Größe sehr gute Ideen für unsere Kunden umsetzen“, so Bürkle. Beworben hat sich das Stadtwerk mit seinem ganzheitlichen Konzept für die Einführung von Elektromobilität in Kommunen. „Nicht nur in der Bodenseeregion, sondern weit darüber hinaus ist derzeit großer Andrang auf E-Mobilitäts-Projekte“, so Bürkle. Grund dafür sei ein attraktives Förderprogramm des Bundes-Verkehrsministeriums.

Die Vorauswahl hat eine Experten-Jury aus Energiewirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien getroffen. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Stadtwerke-Kongresses am 18. und 19. September statt.


Zurück zur Startseite
YouTube