Pressemeldungen

05.02.2019
1a Ausbildung beim Stadtwerk am See

Alle Auszubildenden beim Energieversorger schließen Ausbildung erfolgreich ab und glänzen mit hervorragenden Ergebnissen.

Die Stadtwerk am See-Azubis im dritten Lehrjahr haben ihre Ausbildung mit überdurchschnittlichem Erfolg beendet. Bei den Abschlussprüfungen haben sie entweder mit „sehr gut“ oder „gut“ abgeschnitten. Besonders bei den praktischen Prüfungen konnten die Auszubildenden punkten: „Das macht uns mächtig stolz und zeigt, dass die praktische Ausbildung im Unternehmen gut aufgebaut ist“, freut sich Ausbildungsleiterin Regine Weps.„Gerade die praktischen Prüfungen haben es besonders in sich“, weiß auch Anton Spähn, technischer Ausbildungsleiter. So müssen je nach Ausbildungsgang beispielsweise Baustellen organisiert und abgewickelt werden. Eine ausführliche, schriftliche Dokumentation gehört ebenso dazu wie ein einstündiges Fachgespräch vor dem Prüfungsausschuss.

Azubis Stadtwerk am See
v.l.n.r. : Anton Spähn, technischer Ausbildungsleiter; Johannes Rid; Mike Tinschmidt; Tim Orth; Emily Arnegger; Ausbildungsleiterin Regine Weps

Auf die Auszubildenden aus dem aktuellen Abschluss-Jahrgang warten nun neue Herausforderungen. Einige bleiben im Unternehmen, so wie die frisch gebackene Industriekauffrau Emily Arnegger. „Beim Stadtwerk bleiben zu können ist toll. Ich kenne nicht nur die Aufgabenbereiche, sondern auch die Kollegen – beides ist klasse“, findet sie.

i
Zum Ausbildungsjahrgang gehören zwei Industriekauffrauen, zwei Elektroniker für Betriebstechnik, eine Vermessungstechnikerin und ein Anlagenmechaniker/Versorgungstechnik.


Zurück zur Startseite
YouTube