Pressemeldungen

02.12.2019
Energie am Haken

Letzte Vorbereitungen mit Energie: Das Stadtwerk am See übernimmt zum Jahreswechsel das Stromnetz in Daisendorf. Dafür hat der Energieversorger jüngst zwei neue Messstationen in der Straße „Am Wattenberg“ gebaut. So wird Daisendorf in das Stromnetz des Stadtwerks integriert. Die Stationen haben zusammen ein Gewicht von etwa 50 Tonnen und wurden mit zwei großen Tiefladern angeliefert. In den nächsten Tagen stehen im dem Bereich noch weitere Kabelarbeiten an, auch im Bereich des Höhenwegs.

Für die Haushalte in Daisendorf ändert sich übrigens kaum etwas. Der Strom fließt ohne Unterbrechung und Einschränkung zuverlässig weiter. Die Bürger brauchen von sich aus nichts weiter unternehmen. Es gibt lediglich ab 1.1.2020 neue Ansprechpartner für Notfälle. Auch Bauherren in Daisendorf müssen sich in Zukunft ans Stadtwerk am See wenden.


Zurück zur Startseite
YouTube