Pressemeldungen

17.06.2020
Sonnenstrom-Rekord im Frühjahr

PV-Anlagen des Stadtwerks am See lieferten im April 35 Prozent mehr Strom

Das Stadtwerk am See vermeldet Rekorde beim Strom aus eigener Photovoltaik. Das warme Frühjahr habe zu Spitzenwerten bei der ökologischen Stromerzeugung geführt. Das berichtet Udo Woble, Leiter Energiesysteme beim Stadtwerk am See.

Besonders im warmen April brachte das warme Wetter einen Sonnenstrom-Rekord. In diesem Monat hat das Stadtwerk über 35 Prozent mehr Strom mit seinen PV-Anlagen produziert als im Vorjahr. Im März waren es zehn Prozent mehr, im Mai 14 Prozent.

Insgesamt haben die PV-Anlagen des Stadtwerks allein in den drei Frühlingsmonaten knapp 650.000 Kilowattstunden Strom produziert. Das entspricht einer CO2-Einsparung von ca. 400 Tonnen.


Zurück zur Startseite
YouTube